Ich ernähre mich ausgewogen und gesund - wieso sollte ich dennoch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

Na, gehörst du auch zu denjenigen unter uns, die sich diese Frage bereits gestellt haben? Willkommen im Club! Hier beantwortet mit Dr. med. Anne Latz eine echte Expertin diese Frage:

"Wichtig ist zu verstehen, dass man zwischen der Versorgung mit lebensnotwendigen Nährstoffen - diese gelingt mit einigen Ausnahmen durch eine ausgewogene Ernährung - und der optimalen Versorgung mit Nährstoffen zur Prävention von Alterserscheinungen oder  Steigerung von beispielsweise Haut- und Haargesundheit unterscheiden muss. Diese ist unter anderem von Alter, Wohnort, Lebensphase (Schwangerschaft, Wechseljahre etc.), Ernährungszustand und Gesundheitsstatus abhängig und kann proaktiv beeinflusst werden. 

Ganz klar davon abzugrenzen durch bestimmte Erkrankungen (beispielsweise des Magen-Darm-Traktes oder Alterserkrankungen) verursachter medizinisch relevanter Nährstoffmangel. Die Behandlung eines solchen sollte stets unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Die Optimierung und Anreicherung der eigenen Ernährung ohne solche Vorerkrankungen kann und sollte man jedoch in Eigenregime vornehmen. Ganz im Sinne der Experte oder die Expertin seiner eigenen Gesundheit zu werden sollte man sich auch den eigenen Nährstoffbedarf im Hinblick auf individuelle Gesundheits- und Schönheitsziele vor Augen führen - und mittels einfacher Supplementation optimieren.

Nahrungsergänzung trotz ausgewogener Ernährung?

Es gibt zahlreiche Studien, die zeigen, dass die sogenannte westliche Ernährungsweise (‘western diet’) meist nicht den Ansprüchen einer ausgewogenen Ernährung entspricht. Insbesondere vorverarbeitete Lebensmittel weisen oft einen hohen Anteil an Zucker bei gleichzeitig geringer Nährstoffdichte auf. So fällt es vielen Berufstätigen die zwischen Familie, Beruf, Hobbies und weiteren Verpflichtungen jonglieren müssen schwer, die gewünschte und angestrebte gesunde Ernährung täglich umzusetzen. Ausgewählte Präparate zur Ergänzung der Nahrung kommen hier ins Spiel - denn diese können zuverlässig, unkompliziert und zeiteffizient in jede Routine integriert werden und die Ernährung so ideal ergänzen, ohne sie zu ersetzen.

Ein letzter Aspekt, der häufig vernachlässigt wird ist das Präventionspotential durch Ernährung, Bewegung und Schönheitsroutinen. Indem man seine Standards und sein Körperbewusstsein frühzeitig körperbewusst und gesundheitsfördernd ausrichtet kann man nicht den Status Quo verbessern, sondern auch dem Entstehen von Krankheiten und Alterserscheinungen entgegenwirken. Aus diesem Grund gewinnt das Fachgebiet der Lebensstilmedizin zunehmend an Relevanz."

Unser Beratungsteam

Wie ihr seht, können Nahrungsergänzungmittel eine ausgewogene Ernährung nicht ersetzen. Sie können für einen gesunden Lebensstil aber sehr wohl unterstützend wirken - und dabei auch noch lecker schmecken. Entdecke in unserem Beauty Test mehr dazu!

Entdecke unsere BESTSELLER