Kreislaufprobleme - So kannst du deinen Kreislauf wieder anregen

Schwindel, Schwarz vor den Augen oder Sterne sehen, besonders bei Hitze und drückendem Wetter kämpfen viele mit Kreislaufproblemen. Wir erklären dir, was mögliche Ursachen sind und haben außerdem ein paar Tipps, wie du deinen Kreislauf wieder in Schwung bringen kannst. 

Symptome von Kreislaufproblemen

Kreislaufprobleme entstehen, wenn die Blutversorgung im Gehirn kurzzeitig stark sinkt. Wird der Körper belastet, schlägt das Herz schneller und die Gefäße ziehen sich zusammen. ⁠Beschwerden entstehen, wenn der Druck in den Arterien, die das nähr- und sauerstoffreiche Blut durch den Körper pumpen, zu niedrig ist. Wie sich das bemerkbar macht, ist komplett individuell und kommt darauf an, ob der Blutdruck dauerhaft zu niedrig ist oder ganz plötzlich absackt.  Sollte der Blutdruck dauerhaft zu niedrig sein, dann wird auf jeden Fall empfohlen einen Arzt zu besuchen. Folgende Symptome sind möglich:

  • Kalte Hände und Füße
  • Frieren
  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Sollte der Blutdruckabfall jedoch akut sein, so sind mögliche Symptome:

  • Übelkeit
  • Schwarz vor Augen werden
  • Kalter Schweiß
  • Blässe 
  • Schwindel

Ursachen für Kreislaufbeschwerden

Kreislaufbeschwerden entstehen wegen einer Vielzahl von Gründen. Schwindel am Morgen kommt sehr häufig vor, denn nachts ist der Blutdruck niedriger und erreicht seinen ersten Gipfel erst gegen acht oder neun Uhr morgens. Ebenso wirkt es sich auf den Blutdruck aus, wenn der Körper viel Flüssigkeit verliert. So können Kreislaufprobleme auch durch Durchfall oder starkes Schwitzen entstehen. Darüber hinaus gibt es viele weitere Auslöser wie z.B. Wetterschwankungen, rasches Aufstehen, üppige Mahlzeiten oder auch eine Schwangerschaft.

Bürstenmassage

Tipps

Solltest du nur ab und zu leichte Beschwerden haben, so kannst du deinen Kreislauf mit einfachen Gewohnheiten dauerhaft in Schwung bringen. 

Wir empfehlen:

  • Bürstenmassagen die das Lymphsystem anregen
  • Wechselduschen
  • Regelmäßige Bewegung
  • Nicht rauchen
  • Nach dem Sitzen langsam aufstehen
  • Immer ausreichend Wasser trinken

Kreislaufprobleme im Sommer

Besonders im Sommer und bei Hitze kommt es bei vielen zu Schwindel und Co.

Man liegt zu lange in der Sonne, cremt sich nicht regelmäßig ein und trinkt womöglich nicht genug. Dies sind alles Überlastungen mit denen unserer Körper und Kreislauf zu kämpfen hat. Häufig werden die Auswirkungen von UV-Strahlen auf Kreislauf und Haut unterschätzt. ⁠Deshalb gilt stets genügend Flüssigkeit zu trinken, die Mittagssonne zu meiden, in den Schatten ausweichen und ausreichend Sonnenschutz benutzen. Und für den perfekten Sommerteint empfehlen wir unsere Beach Guard Sun Vitamins mit patentiertem RED ORANGE COMPLEX™, diese verringern den⁠ oxidativen Stress zum Schutz der Haut vor UV-induzierten Schäden. Auch tragen sie zur Kontrolle der Hyperpigmentierung und der Lichtalterung der Haut bei.

Frau cremt ihre Beine mit Sonnencreme ein

Entdecke unsere BESTSELLER