Wechseljahre - 5 Tipps zur Linderung der Beschwerden

Die Wechseljahre oder auch Menopause genannt, bezeichnet den Abschnitt im Leben einer Frau, in der es zu starken hormonellen Umstellungen kommt und die Frau immer mehr ihre Fruchtbarkeit verliert. Frauen in der Menopause leiden oft unter starken Wechseljahresbeschwerden wie z.B. Hitzewallungen oder auch Schlafstörungen. Doch wie merke ich überhaupt, dass ich in den Wechseljahren bin und was kann mir helfen die typischen Symptome zu lindern?

Dies sind die ersten Anzeichen der Wechseljahre

Was sind die ersten Anzeichen für die Wechseljahre?

Typische Symptome für die Menopause sind:

  • Unregelmäßiger Zyklus oder Ausbleiben der Periode
  • Trockene Schleimhäute
  • Stimmungsschwankungen
  • Hitzewallungen
  • Schlafstörungen
  • Haarausfall
  • Gewichtszunahme
  • Verlust der Libido
  • Hormonveränderungen

5 Tipps zur Linderung der Beschwerden

1. Bewegung

Bewegung kann ein super Ausgleich zu Stress sein außerdem ist Sport sehr wichtig um fit zu bleiben und Muskeln aufzubauen. Aber achte darauf, deine Gelenke nicht zu sehr zu beanspruchen, da diese im Alter geschont werden sollten. 

2. Ausgewogene Ernährung

Auch die Ernährung spielt eine Große bei viele psychischen Beschwerden. So kann eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise Stimmungsschwankungen, Depressionen oder auch Schlafstörungen positiv beeinflussen.

3. Verzicht auf Koffein und Alkohol

Besonders bei Hitzewallungen und innere Unruhe, kann der Verzicht auf Koffein und Alkohol sehr hilfreich sein. Denn Koffein und Alkohol verstärken diese typische Beschwerden. 

4. Entspannungsmethoden

Wer entspannt durch Wechseljahre kommen möchte, der sollte eine Methode für sich finden, die einen Ausgleich schafft und somit gegen die innere Unruhe und Stress wirkt. Sei es Yoga, Meditation

Verschiedene Entspannungsmethoden können helfen, Symptome der Menopause zu lindern

5. Mönchspfeffer und Nachtkerzenöl

Darüber hinaus gibt es auch viele Heilpflanzen, welche Studien zufolge typische Beschwerden der Wechseljahre lindern sollen. So empfehlen viele Experten die Einnahme von Nachtkerzenöl. Dieses Öl soll wirksam gegen Hitzewallungen oder auch Stimmungsschwankungen sein, da es eine hormonausgleichende Wirkung hat. Darüber hinaus haben die enthaltenen ungesättigten Fettsäuren einen positiven Effekt auf Arterien und hilft Cholesterinwerte zu senken. Doch damit nicht gewesen, denn die enthaltene Linolsäure unterstützt älter werdende Haut und beschleunigt zugleich die Wundheilung. Nachtkerzenöl ist also eine rundum Hilfe für ältere Frauen. 

Doch auch die Heilpflanze Mönchspfeffer sollen einen wirksames Mittel gegen Symptome der Menopause sein. So reduziert es Berichten zufolge Hitzewallungen, Nervosität oder auch Konzentrationsschwierigkeiten.

Unsere Bärchen mit Nachtkerzenöl und Mönchspfeffer

Unsere neuen Bärchen I Am Woman Menopause, sind von Frauen für Frauen entwickelt worden und somit speziell für Frauen in den Wechseljahren entwickelt worden. Neben Nachtkerzenöl, enthalten sie außerdem Leinöl sowie Coenzym Q10, Selen, Zink, Vitamin B12 und Vitamin C. So helfen sie effektiv gegen Hitzewallungen, Gereiztheit, Unruhe oder auch Schwitzen. Außerdem schmecken sie lecker fruchtig nach Papaya und sind zuckerfrei.

Die I Am Women Menopause Vitamins mit Nachtkerzenöl von Bears with Benefits

Oder kennst du schon unsere beliebten Femtastic PMS Vitamins mit Mönchspfeffer? Sie enthalten pro Bärchen 15 mg Mönchspfefferextrakt und sind speziell auf den Zyklus der Frau angepasst und unterstützen so effektiv den Hormonhaushalt und das weibliche Wohlbefinden.